von Olga Rogler

Die junge Autorin erzählt, wie sie ihr Jahr nach der Matura verbringt. Zuerst „hängt sie zu Hause nur mal ab“ und genießt ihre Freiheit ohne Zeitplan, bis sie sich selbst wie in einem „Loch“ fühlt, antriebs- und orientierungslos. Zum Glück zieht ihr bester Freund sie aus ihrer Lethargie und die beiden gehen gemeinsam nach Berlin. Dort macht Olga ihre ersten Erfahrungen in der Jobsuche, beginnt in einer Bäckerei und lernt den „Trott“ des Berufslebens kennen. In den folgenden Monaten wird ihr langsam bewusst, was ihr wichtig ist und was sie sich für ihre Zukunft wünscht.

Offen beschreibt Olga Rogler ihren Prozess, wie sie zur Entscheidung kommt, dass und schließlich was sie studieren möchte. „Dieses Buch ist ein bisschen wie ein Tagebuch, mein Tagebuch. Ich erzähle, was das Jahr nach dem Abi meinen Freunden und mir so brachte.“, schreibt Olga Rogler zu Beginn des Buches. Und dazu gehören: den ersten Job suchen, das erste Mal in einer fremden Stadt auf eigenen Beinen stehen und Berufsalltag erleben, sich das erste Mal um ein Zimmer in einer Wohngemeinschaft bewerben – so viele erste Erfahrungen, bei denen nicht immer alles optimal abläuft und doch jedes Fettnäpfchen, jede Absage, jeder Umweg für eine Erkenntnis gut ist.

Persönlicher Eindruck:

Beim Lesen sehe ich förmlich dieses junge Mädchen, das voll Neugier und Energie ihr Leben anpackt, sich nicht unterkriegen lässt und sich ganz selbstbewusst auch mal ihre Zeit zum Chillen nimmt.

 

Wem empfehle ich das Buch:

Es ist für jeden gedacht, der gerade sein Abi macht oder gemacht hat, aber auch für alle Jüngeren, die sich schon so sehr auf ihr Abizeugnis freuen. […] Und für nervige, neugierige und sich überall zu viel oder zu wenig einmischende Eltern“, sagt Olga Rogler zu ihrer Zielgruppe. Ich kann ihr hierbei nur beipflichten.

 

Erschienen im Kösel Verlag, 2019, Umfang 188 Seiten

Auch als E-Book erhältlich.

August

Fr 14. 09:00 -12:00

Persönliche Beratung, BiBer-Zentrale (LA) Strubergasse 18 5020 Salzburg

Mo 17. 09:00 -17:00

Beratung Telefon oder Video-Chat (CR) Salzburg Stadt und Bezirke

 

Mo 17. 09:00 -12:30

Persönliche Beratung, BiBer-Zentrale (AG) Strubergasse 18 5020 Salzburg

Mo 17. 09:00 -18:30

Persönliche Beratung, BiBer-Zentrale (BB) Strubergasse 18 5020 Salzburg

 

Di 18. 09:00 -12:30

Persönliche Beratung, BiBer-Zentrale (AG) Strubergasse 18 5020 Salzburg

Di 18. 09:00 -12:30

Persönliche Beratung, BiBer-Zentrale (LA) 5020 Salzburg

 

Di 18. 15:00 -18:00

Persönliche Beratung, Hallein (AG) Mauttorpromenade 8, Tennengauhaus 5400 Hallein

 

 

 

Mi 19. 14:00 -17:30

Persönliche Beratung Saalfelden (MN) Dachgeschoss Neue Mittelschule Stadt, Almerstraße 4 5760 Saalfelden

Mi 19. 14:00 -17:00

Persönliche Beratung, Bischofshofen (WS) Kinostraße 7a, BIZ 5500 Bischofshofen

 

 

 

 

Do 20. 09:00 -18:30

Persönliche Beratung, BiBer-Zentrale (AG) Strubergasse 18 5020 Salzburg

 

Do 20. 15:00 -18:30

Persönliche Beratung, BiBer-Zentrale (LA) Strubergasse 18 5020 Salzburg

 

Fr 21. 09:00 -12:00

Persönliche Beratung, BiBer-Zentrale (LA) Strubergasse 18 5020 Salzburg

Mo 24. 09:00 -17:00

Beratung Telefon oder Video-Chat (CR) Salzburg Stadt und Bezirke

 

Mo 24. 09:00 -12:30

Persönliche Beratung, BiBer-Zentrale (AG) Strubergasse 18 5020 Salzburg

Mo 24. 09:00 -18:30

Persönliche Beratung, BiBer-Zentrale (BB) Strubergasse 18 5020 Salzburg