sterne erben

Von Marica Bodrožic´

Die Autorin wurde 1983 in Kroatien geboren und zog mit 10 Jahren nach Deutschland.  Marica Bodrožic´ beschreibt  ihre frühe Kindheit bei ihrem Großvater in Dalmatien, während ihre Eltern in Deutschland arbeiten, die Einsamkeit und Kargheit dieser Kindheitstage und zugleich ihre wilde Schönheit. Sie beschreibt, wie ihre Eltern sie schließlich als Zehnjährige zu sich nach Hessen holen, sie den Zerfall Jugoslawiens aus der Ferne erlebt und den Krieg in ihrem Heimatland.

Marica Bodrožic´ spricht vom Kroatischen und Deutschen als ihre erste und zweite Sprache und spürt ihren zwei Kulturen über das Erleben der Sprache nach. Feinfühlig verwebt sie Sprache, Musik, kollektive Erinnerungen und ein tiefes Gefühl für Heimat.  

Sprache ist für die Autorin etwas Sinnliches, Lebendiges: „Im Ohr gibt es eine Lichtlinie. Mit geschlossenen Augen sieht man sie am besten. Eine Linie, auf der die Sätze vibrieren. Als ihr Strom.“

Sprache wird von Erlebtem geformt und formt, wie die Autorin erlebt. Dabei gibt es kaum Grenzen für sie, neue Wortkreationen entstehen in ihrer fließenden, konventionslosgelösten Sprachverwendung. Ihren persönlichen Schreibprozess beschreibt sie, wie folgend: „Mein Ich ist still dabei und hört seinem Kommen zu. Dann geschieht der Satz. Er geschieht mir und er geschieht sich selbst. [….] Die Sätze sind wie ein musizierendes Orchester aufgebaut.“

Persönlicher Eindruck:

Ein Buch das einen  neuen Zugang zum eigenen Sprachempfinden weckt und immer wieder mit Sätzen wie dem folgenden überrascht:

„Nur im Deutschen lässt es sich denken, dass Engel auch etwas mit Enge zu tun haben müssen, einer Enge, die sich in den Buchstaben der Liebe ausdehnt, in die Lebensflure der Imagination und dass diese Enge zum Menschsein dazu gehört […].“

Feinsinnig beschreibt Marica Bodrožic´, was sie mit Menschen der gleichen kulturellen Wurzeln erlebt, die Gemeinsamkeiten im Kleinen, im Schwingungsbereich des Zwischenmenschlichen.

Ein Buch - wie ein Gedicht. Ein Erlebnis, es zu lesen!

Wem empfehle ich das Buch:

All jenen, die sich mit der Autorin in ein sprachliches Neuland begeben wollen.

All jenen, die mit Marica Bodrožic´nachspüren wollen, wie sie aus einer anfänglichen Sprachlosigkeit heraus Deutsch mit allen Sinnen erlernt, in sie eintaucht und verinnerlicht. 

Erschienen im btb Verlag, erstmals im Shurkamp Verlag, 2007, 170 Seiten

Juli

Mo 13. 09:00 -12:30

Persönliche Beratung, BiBer-Zentrale (BB) 5020 Salzburg

 

 

Mo 13. 09:00 -17:00

Beratung Telefon oder Video-Chat (CR) Salzburg Stadt und Bezirke

 

Mo 13. 14:00 -17:30

Persönliche Beratung Saalfelden (MN) Dachgeschoss Neue Mittelschule Stadt, Almerstraße 4 5760 Saalfelden

Mo 13. 15:00 -17:30

Persönliche Beratung, BiBer-Zentrale (BB) 5020 Salzburg

 

 

Mo 13. 15:15 -18:30

Persönliche Beratung, Stadtbibliothek (AL) Schumacherstraße 14 5020 Salzburg

Di 14. 09:00 -12:30

Persönliche Beratung, BiBer-Zentrale (BB) 5020 Salzburg

 

 

Mi 15. 09:00 -12:00

Persönliche Beratung, BiBer-Zentrale (BB) Strubergasse 18 5020 Salzburg

Mi 15. 14:00 -17:00

Persönliche Beratung, Bischofshofen (WS) Kinostraße 7a, BIZ 5500 Bischofshofen

 

 

 

 

Do 16. 09:00 -12:30

Persönliche Beratung, BiBer-Zentrale (BS) Strubergasse 18 5020 Salzburg

 

Mo 20. 09:00 -12:30

Persönliche Beratung, BiBer-Zentrale (AG) Strubergasse 18 5020 Salzburg

Mo 20. 09:00 -17:00

Beratung Telefon oder Video-Chat (CR) Salzburg Stadt und Bezirke

 

Mo 20. 14:00 -17:30

Persönliche Beratung Saalfelden (MN) Dachgeschoss Neue Mittelschule Stadt, Almerstraße 4 5760 Saalfelden

Mo 20. 15:00 -18:30

Persönliche Beratung, BiBer-Zentrale (BB) Strubergasse 18 5020 Salzburg

 

Di 21. 09:00 -12:30

Persönliche Beratung, BiBer-Zentrale (AG) Strubergasse 18 5020 Salzburg

Di 21. 15:00 -18:00

Persönliche Beratung, Hallein (AG) Mauttorpromenade 8, Tennengauhaus 5400 Hallein