Markt, Wertschöpfung und Gerechtigkeit im Datenkapitalismus

von Viktor Mayer-Schönberger und Thomas Ramge

Dank Datenreichtum und cleveren Algorithmen finden Angebot und Nachfrage künftig besser zusammen. Digitale Entscheidungsassistenten werten Informationen aus und geben Empfehlungen frei von menschlichen Feheinschätzungen - und oft entscheiden Computer auch selbst. Damit entfaltet der Markt endlich sein volles Potential. Es wird weiter Geld und Firmen geben, doch ihre Bedeutung wird sich wandeln. Denn Daten koordinieren die Wirtschaft effizienter und schaffen mehr Wert.

Digitalisierung revolutioniert unsere Arbeits- und Lebensweise und sozialen Gefüge. 

Persönlicher Eindruck:

Spannend!

Das Buch eröffnet neue Blickwinkel auf das Thema Digitalisierung. Die 2 Autoren sind Visionäre, zeigen neben dem unglaublichen Risiko, das die Digitalisierung und der zunehmende Einsatz von „aus Daten lernenden Systemen“ mit sich bringen, welche Chancen darin für uns liegen. Sie beschreiben, wie wir mit Datenreichtum und die Verwendung künstlicher Intelligenz unsere Wirtschaft effizienter und ressourcensparender gestalten und rationalere Entscheidungen treffen können.

Es liegt in unseren Händen, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen, die Risiken zu erkennen und wirksame regulative Instrumente zu finden, um den Datenkapitalismus zum Wohl aller statt weniger zu lenken.

Was mir fehlt in diesem Buch  ist die Auseinandersetzung mit den sich aufdrängenden Themen Schutz der Privatsphäre, Konsumentenschutz, die Zunahme nicht nur der Arbeitslosigkeit sondern auch der prekären Arbeitsverhältnisse in einer Welt der extrem voran getriebenen Globalisierung durch die Digitalisierung. 

Wem empfehle ich das Buch:
 
Allen, die sich für die Entwicklungen unserer Zeit, für eine visionöre Sichtweise auf die Digitalisierung interessieren. 
 
Erhältlich:
 
In allen gut sortierten Buchhandlungen und Bibliotheken, z.B. der BiBer Bibliothek in Salzburg.

 

Erschienen bei Econ, 2017

 

Dezember

Mo 18. 09:00 -12:00

Persönliche Beratung, BiBer-Zentrale (CR) Strubergasse 18 5020 Salzburg

 

 

Mo 18. 09:00 -11:00

Bildungsberatungstag AK Salzburg (AG) Markus-Sittikus-Straße 10, Raum J07, 2.Stock 5020 Salzburg

Mo 18. 12:00 -14:00

Persönliche Beratung, BiBer-Zentrale (AG) Strubergasse 18 5020 Salzburg

 

 

Mo 18. 14:00 -17:00

Persönliche Beratung, Seekirchen (CR) Bahnhofstraße 20 5201 Seekirchen

Mo 18. 15:00 -18:00

Persönliche Beratung Saalfelden (MN) Dachgeschoss Neue Mittelschule Stadt, Almerstraße 4 5760 Saalfelden

Mo 18. 16:00 -19:00

Persönliche Beratung, BiBer-Zentrale (BB) Strubergasse 18 5020 Salzburg

 

 

Di 19. 09:00 -12:00

Persönliche Beratung, BiBer-Zentrale (BB) Strubergasse 18 5020 Salzburg

 

 

Di 19. 15:00 -18:00

Persönliche Beratung, Hallein (AG) Mauttorpromenade 8, Tennengauhaus 5400 Hallein

 

 

 

 

Di 19. 16:00 -19:00

Persönliche Beratung, BiBer-Zentrale (CR) Strubergasse 18 5020 Salzburg

 

 

Mi 20. 09:00 -12:00

Persönliche Beratung, Radstadt (WS) Stadtplatz 16 5550 Radstadt

 

 

 

 

Mi 20. 14:00 -17:00

Persönliche Beratung, Bischofshofen (WS) Kinostraße 7a, BIZ 5500 Bischofshofen

 

 

 

 

Do 21. 09:00 -19:00

Persönliche Beratung, BiBer-Zentrale (AG) Strubergasse 18 5020 Salzburg

 

 

Fr 22. 09:00 -12:00

Persönliche Beratung, BiBer-Zentrale (AL) Strubergasse 18 5020 Salzburg

 

 

Januar

Mo 08. 09:00 -12:00

Persönliche Beratung, BiBer-Zentrale (CR) Strubergasse 18 5020 Salzburg

 

 

Mo 08. 09:00 -11:00

Bildungsberatungstag AK Salzburg (AG) Markus-Sittikus-Straße 10, Raum J07, 2.Stock 5020 Salzburg